Hilfe – ich bin ein Perverser …

… das behaupten jedenfalls einige „Hacker“ die angeblich meinen Email-Account geknackt haben und mir seit Wochen auf die Nüsse gehen..


Jeden Tag erhalte ich Mails in denen mir erklärt wird, was für ein schlimmer Finger ich doch sei. Inzwischen erhalte ich auch Emails aus Japan. Das allerdings ist  nur eine Kopie aller anderen Mails, die mich in dieser Sache erreichen.

Diese angeblichen Hacker haben doch glatt auf meiner Lieblings-Pornoseite einen Trojaner installiert. Dieser hat dann meinen Router infiziert und meinen Rechner befallen. Seit dem können diese Hacker auf meinem Rechner tun und lassen, was sie wollen.

Jetzt hat doch dieser japanische Hacker meine Webcam angezapft und hat aufgenommen, was ich so alles vor meinem Rechner gemacht habe. Dieser Japaner nennt mich einen Perversen. Irgendwie komisch, weil ich bei „pervers“ immer so an einige japanische Sex-Praktiken denken muss. Jedenfalls wurde er danach kreativ. Er fertigte ein Video von mir an. Split Screen – linke Seite der perverse Porno, rechte Seite ich. Und weil er alle meine Kontakte auf seinem Rechner hat, droht er damit, dieses Video an alle meine Kontakte zu verschicken. – Bämm – Falls ich ihm aber 970 Euro auf sein Bitcoin Wallet zahle, würde er alle meine Daten löschen und kein Video versenden. Dazu hätte ich 10 Tage Zeit. So weit – so gut. Tja, jetzt steh hier in meinem kurzen Hemd. Da werde ich wohl zahlen müssen.

Das ist ja alles schön lustig, was pubertierende 15 Jährige so alles anstellen können.

Aber mal im ernst. als ich das Passwort gesehen habe, wusste ich, dass dieses schon mindesten 8 Jahre alt ist und ich es seit mindestens 6 Jahren nicht mehr benutze. Eine Webcam habe ich an meinem PC nicht angeschlossen. Mein Router hat keine bekannten Sicherheitslücken und meine Passwörter ändere ich über mein Tablet, welches ich für diese Dinge in einem anderen Netz betreibe.
Tja, und was ist mit den Porno Seiten?  Da hab ich ein kleines Video zu gefunden: The Internet Is For Porn

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.